Antidoping

Doping ist der Hauptfeind eines fairen und glaubwürdigen Sports

Deshalb räumt Swiss Olympic der Dopingprävention und -kontrolle höchste Priorität ein und setzt sich auf der Grundlage des Doping-Statuts, der Ethik-Charta sowie mit dem Programm «cool and clean» für den Jugendbereich für sauberen Sport ein. Die Disziplinarkammer für Dopingfälle von Swiss Olympic beurteilt als zentrale Sportstrafbehörde in erster Instanz alle positiven Dopingfälle der Mitgliedsverbände.

Das unabhängige Kompetenzzentrum der Dopingbekämpfung ist die Stiftung Antidoping Schweiz. Auf deren Website finden sich viele hilfreiche Informationen – auch für Trainer und Athleten.