Transparenz im organisierten Sport

Die Gefahr von Missbrauch und Betrug existiert leider auch im Sportbereich. Diesem Risiko entschieden entgegenzutreten ist ein wichtiges Anliegen von Swiss Olympic. Deshalb wurden entsprechende Verhaltensgrundsätze, Massnahmen und Hilfsmittel geschaffen.

Korrupte oder unlautere Handlungen werden in vielen Fällen von den Akteuren nicht einmal bewusst begangen. Um so wichtiger ist es, die richtigen Instrumente zur Hand zu haben, um fragwürdige Situationen frühzeitig zu erkennen. Dieser Verantwortung müssen sich Verbände und Vereine bewusst sein und entsprechend agieren.

Swiss Olympic hat auch für Trainer und Athleten einen Code of Conduct erarbeitet. Mehr dazu findet sich im Bereich Athleten und Trainer.